Rebranding

Neue Markenkraft für Zulieferer

pml ist ein Unternehmen, das sich mit Aluminium bestens auskennt.

pml erstellt und entwickelt aus diesem Werkstoff sowohl Plattformen für Ladebordwände als auch Leichtbau-Brücken. Die besondere Kompetenz liegt in der Auswahl und Zusammenstellung der Aluminium-Profile, aus denen sowohl die Plattformen für die Ladebordwände als auch die leichten Brücken hergestellt werden.

Diese gemeinsame Markenführung – Ladebordwand-Plattformen und Aluminium-Brücken unter einer gemeinsamen Marke funktionierte viele Jahre ganz gut. Bis die Märkte sich immer weiter diversifizierten und die jeweiligen Zielgruppen eine immer spezifischere Ansprache wünschten. Denn Automotive-Märkte und kommunale Verwaltungen, die die Brücken nachfragen, haben deutlich unterschiedliche Nachfrage-Profile.

Jetzt kommt die Markenagentur ins Spiel.

Marken aufteilen

Wir teilen die unterschiedlichen Produktgruppen und ihre Zielgruppen auf in zwei separierte Markensysteme.

Die Plattformen behalten ihren gelernten Markennamen pml; die Brücken jedoch bekommen die stark assoziative Marke Lightcross.

Die beiden Marken bekommen jeweils ihr eigenes Ökosystem und werden ideal auf die Zielgruppen und ihre Prioriäten angepasst. Denn die Vorteile des Rohstoffs Aluminium sind für die Automotive-Zielgruppe andere als für die Bauherren von Brücken.

Das Logo

Das alte Logo war sehr einprägsam und drückt auch Dynamik aus. Da würde man sagen „Passt ja für den Automobil-Sektor.“ Die Produkte selbst stehen jedoch für extreme Stabilität bei geringstem Gewicht. Und ein kursives Logo hat den Nachteil, dass es gerade für Instabilität steht, für etwas in Bewegung und nicht für hohe Belastbarkeit. Auch der schiefe Turm von Pisa macht ja einen eher wackligen Eindruck; darum scharen sich die Touristen um dieses erstaunliche Bauwerk.

Darum erhält das Logo eine zeitgemäße und vor allem konzeptionell korrigierende Frischzellenkur – aus der instabilen Kursivlage wird ein standfestes, aber dennoch leichtes (Alumiunium=Leichtbau) Konstrukt.

Logo-Auffrischung
Weitere Beispiele der Markenarbeit
Shut